Instagram Facebook

Hosen / Alle

Kollektion Herbst/Winter 22'

Die Farbpalette aus ruhigen, jedoch authentischen Waschungen auf Denim-Qualitäten wird durch das starke Topaz-Blau und den tiefen Ruby-Rotton ergänzt. Die Kollektionsinspiration stellen die Op-Art-Kunstwerke des Künstlers Victor Vasarelydar, der in den 60er Jahren unzählige, zeitlose Werke mit grafischen Mustern erschaffen hat. Die künstlerische Inspiration wird gekonnt mit dem coolen Moodder 60ies Beatnik Bewegung gemixt und in der ROSNER Kollektion für die H/W 22/23 Saison abgebildet. Dieser Einfluss ist besonders gut auf exklusiv für ROSNER entwickelten Jersey-Qualitäten erkennbar: grafische Muster, klare Farben und zeitgemäße Modelle! Nicht nur die Farbaussage und Muster sind konzentriert und klar, sondern auch die Formensprache der neuen Modelle. Neuentwickelte, exklusive Details bilden den Leitfaden durch drei Liefertermine, wie zum Beispiel farblich abgestimmte Strick-und Gummibänder oder passend gummierte Reißverschlüsse mit Logoanhängern: eine absolute Neuheit bei ROSNER. Gürtel aus gestreiftem Gurtband gibt es jeweils farblich zum Modell passend und weitere Hardwaredetails. Für ROSNER ist der hohe Anspruch bei der Qualitätsauswahl hinsichtlich des Griffs, Tragekomforts und der Optik oberste Priorität.

„Moss‘n‘Magenta“ basiert farblich auf schmeichelnden classy Tönen. Durch den Farbtupfer von kräftigem, klarem Magenta bekommen die zurückhaltenden Töne eine ganz neue, modern zeitgemäße Interpretation. Freude an Farbe! Freude an neuen Farbkombinationen! Die Denim-Auswahl wird durch Colored-Optionen ausgebaut und durch graue Grundqualitäten in dezenten, authentischen Wasch-Finishes abgerundet. Veganes Nappa und Velourleder zeigen sich auf raffinierten Hosenformen –sowohl als Skinny, als auch in einer neuen Kick-Variante. Eine leichte, waschbare Wollqualität kommt in einer klassischen Chino-Form und einer getailorten Jogpants mit zurückhaltenden Details besonders gut zur Geltung. Das Formenspiel zwischen Tailoring und Casual unterstreicht immer wieder die lässig entspannte Beatnik Atmosphäre der 60ies.Die Verbindung zu den grafischen Mustern von Op-Art stellt ein Schlangenmuster dar –welches per se als Laune der Natur eine grafische Perfektion ist. In gedeckten, neutralen und geschmackvollen Tönen ist dieser Print das Highlight der Saison. Ein deutliches Upgrade erhalten die Modelle in der Kollektion durch den Einsatz von exklusiv für ROSNER entwickelten Hardwaredetails.
Abgerundet wird die Kollektion im September durch eine softe Variation des Schwarz-Weiß-Themas, welches eine tragende Rolle in der Op-Art Kunst darstellt: Weiß wird durch ein warmes Ivory ersetzt. Ein grafisches, jedoch gleichzeitig feminines Muster auf Jersey zeigt sich in zwei unterschiedlichen Farbwegen. Der 60ies Vibe ist wiederkehrend auf veganem Lackleder und Nappa. Eine Neuigkeit stellt der Breitkord im Liefertermin September dar. Er zeigt sich in klaren, mutigen Farben.

Der Babykord in soften, zurückhaltenden Farben steht dem Gegenüber: Die klaren, leuchtenden Töne bringen ein unerwartetes, mutiges Statement in die Kollektion. Mut zur klaren, blanken Farbe! Mut zur Freude an Farbe! Ein sehr wichtiger, nicht zu unterschätzender Trend im Herbst/Winter 22 und für die folgenden Saisons. Insgesamt bewegen sich die Silhouetten in der Kollektion zwischen sehr schmal/skinny, figurbetont und sehr entspannt. Beide Silhouetten sind wichtig und bereits etabliert. Die Spannung und die Abwechslung zwischen Tailoring und Casual ist äußerst relevant für die Kollektionsaussage, da es nicht mehr „den einen Trend“ gibt. ROSNER interpretiert in der H/W Kollektion einen modernen Beatnik-Look, der unserem Zeitgeist entspricht und Freude am Tragen bereitet.